In Episode 140 des Podcasts Search Camp von Markus Hövener geht es um den Bundesverband Digitale Wirtschaft BVDW und seine Zertifikate. Zusammen mit Jens Fauldrath steht Martin Witte von Online Profession GmbH Rede und Antwort.

BVDW, was bringt’s?

Was bringt der BVDW Agenturen? Was taugen die BVDW-Zertifikate in der Praxis? Und welche Abläufe stecken hinter Verband und Zertifizierung? Markus Hövener befragt seinen beiden Gästen aus der Fokusgruppe Search in dem 40-minütigen Podcast ausführlich zu den Hintergründen und zur Arbeit des Bundesverbands Digitale Wirtschaft e.V. – Jens Fauldrath und Martin Witte sind wie immer Garanten für pointierte Antworten.

Neben Einblicken in die Prozese hinter Verband und Zertifikaten gibt es viel zu entdecken: Der BVDW entzieht gerade wegen Verstößen gegen den Code of Conduct eine Zertifizierung. Die Zertifizierung der eigenen Agentur ist nicht nötig, um sich zu engagieren – wofür die beiden Gesprächspartner selbst gute Beispiele waren und sind. Das Trainee-Zertifikat hilft bei der Einschätzung neuer Mitarbeiter.

Als ehrenamtliche Insider plaudern sie gewohnt frei: Die Ausrichtung des BVDW hat sich in den letzten fünf Jahren geändert. Zertifikate werden bei Ausschreibungen relevanter, haben aber Grenzen. Man kann sich unverbindlich informieren und als Gast einbringen. Und warum hat Martin Witte sich überhaupt dem Verband angeschlossen?

Reinhören lohnt sich.

Ich kann’s jedem nur ans Herz legen: Kommt einfach mal vorbei, ihr verpflichtet euch zu nichts. Ihr könnt als Gast einfach mal kommen und euch dazu setzen.

Martin Witte

BVDW-Fokusgruppe Search